Windows 10

Startmenü anpassen

01.09.2021
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Das Startmenü von Windows 10 lässt sich auf vielfältige Weise personalisieren. Sie benötigen dazu noch nicht einmal Tools von Drittanbietern.

Kachel-Größe ändern

Die Bordmittel von Windows eignen sich zum Beispiel, um für mehr Übersichtlichkeit bei den Kacheln zu sorgen. Wenn Sie das Startmenü per Klick auf den Button unten links öffnen, tummeln sich in der rechten Spalte etliche dieser bereits von Windows 8 bekannten Elemente.

Um deren Größe zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die entsprechende Kachel. Dann wählen Sie Größe ändern und im aufklappenden Untermenü das gewünschte Aussehen (Klein, Mittel, Breit, Groß). In dem Kontextmenü haben Sie zudem die Möglichkeit, die angepinnte Kachel mit dem Befehl Von "Start" lösen aus dem Startmenü zu verbannen. Mit der Option Deinstallieren lässt sich darüber hinaus die zugehörige App vom Rechner löschen.

Kacheln neu positionieren

Die Kacheln lassen sich ebenfalls neu positionieren, indem Sie sie mit gedrückter linker Maustaste an die gewünschte Stelle ziehen. Bei sehr vielen einzelnen Kacheln empfiehlt es sich, Gruppen zu erstellen. Dazu ziehen Sie einfach eine Kachel auf eine andere. Auf diese Weise können Sie etwa Ihre Office-Anwendungen oder Webbrowser in einer Kachel zusammenfassen.

Kacheln hinzufügen

Natürlich lassen sich auch neue Kacheln hinzufügen. Hierzu navigieren Sie in der mittleren Spalte des Startmenüs zu der entsprechenden Anwendung, öffnen deren Kontextmenü und klicken auf An "Start" anheften. Das Ganze funktioniert ebenfalls bei Programm-Icons, die Sie auf dem Desktop abgelegt haben, aber nicht über das Kontextmenü gestarteter Anwendungen in der Task-Leiste.

Dafür können Sie jedoch bestimmte Systemeinstellungen ins Startmenü integrieren, um sie schnell aufzurufen. Um dies zu erreichen, wechseln Sie zu den Einstellungen, etwa per Shortcut Windows-Taste + i, klicken mit der rechten Maustaste auf die jeweilige Option und wählen dann aus dem Menü ebenfalls An "Start" anheften. Anschließend noch die Nachfrage von Windows bestätigen - fertig.

Weitere Funktionen für das Startmenü aktivieren

Darüber hinaus lassen sich in den Einstellungen einige weitere Funktionen für das Startmenü aktivieren oder deaktivieren. Navigieren Sie von der Hauptseite aus zu Personalisierung / Start, finden Sie im rechten Bereich des Dialogs diverse Ein-/Aus-Schalter. Mit ihnen können Sie zum Beispiel festlegen, ob die App-Liste (das ist die mittlere Spalte im Startmenü) ausgeblendet werden soll. Auch die automatische Anzeige von Vorschlägen im Startmenü lässt sich an dieser Stelle ausschalten. Auf diese Weise verhindern Sie, dass Werbe-Apps, etwa für Spiele, dort als Empfehlungen erscheinen.

Produkte: Der Trick funktioniert mit Windows 10, Version 21H1. In anderen Versionen kann die Vorgehensweise abweichen. (ad)