bayme vbm lädt zum Business Excellence Day 2019

So sieht die Fabrik der Zukunft aus

08.07.2019
Von 
Schreibt und bearbeitet Karrierethemen - in der Digitalredaktion von COMPUTERWOCHE, CIO-Magazin, ChannelPartner und Tecchannel. Ihre Schwerpunkte sind IT-Arbeitsmarkt, Recruiting, Freiberufler, Aus- und Weiterbildung, IT-Gehälter, Work-Life-Balance, Employer Branding, Führung und und und.  Wenn sie nicht gerade Projekte wie den "CIO des Jahres" betreut. Hofft auf mehr Frauen in der IT.
Wie kleinere und mittlere Unternehmen von der zunehmenden Automatisierung der Industrie profitieren können – Stichwort Smart Factory – darüber informiert die Fachkonferenz „Business Excellence Day“ am 16. Juli in München. Die COMPUTERWOCHE ist mit dabei.

Die Produktionsumgebung der Zukunft soll sich im Idealfall selbst organisieren – ohne menschlichen Eingriff. Dazu zählen Fertigungsanlagen und Logistiksysteme. Um diese Themen dreht sich der „Business Excellence Day 2019“, zu dem die Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektroindustrie in Bayern bayme vbm am 16. Juli 2019 ins Haus der Bayerischen Wirtschaft einladen.

Beim "Business Excellence Day 2019" am 16. Juli in München dreht sich alles um die Fabrik der Zukunft.
Beim "Business Excellence Day 2019" am 16. Juli in München dreht sich alles um die Fabrik der Zukunft.
Foto: Suwin - shutterstock.com

Die Fachkonferenz, die die Verbände in diesem Jahr zum 11. Mal veranstalten, richtet sich an Entscheider aus kleineren und mittleren Unternehmen (auch Nicht-Verbandsmitglieder sind herzlich willkommen) und ist kostenfrei.

Neben Best-Bractice Beispielen aus den Metall- und Elektro-Unternehmen zeigen Experten der IT-Branche, wie die Smart Factory aussieht, in der Mensch und Maschine als Einheit agieren, und dass auch bei zunehmendem Robotereinsatz der Mensch im Mittelpunkt der Produktion bleibt. Dem Thema Sicherheit, zwingende Voraussetzung der vernetzten Fabrik, gibt die Veranstaltung großen Raum mit Vorträgen zu Cyber-Resilience sowie der begleitenden Fachausstellung „You are hacked – Was ist zu tun?“.

Cyberwomen for Cyberindustries

Die COMPUTERWOCHE unterstützt die Veranstaltung mit einem Beitrag zum Thema „Cyberwomen for Cyberindustries“. Die Redakteurinnen Alexandra Mesmer und Karen Funk erzählen, wie wichtig es ist, Frauen für technische Berufe zu gewinnen.

Mehr Frauen in MINT-Berufe - davon profitieren auch die Smart Factories: Darum geht es in der Keynote von Alexandra Mesmer (rechts) und Karen Funk, Redakteurinnen der COMPUTERWOCHE.
Mehr Frauen in MINT-Berufe - davon profitieren auch die Smart Factories: Darum geht es in der Keynote von Alexandra Mesmer (rechts) und Karen Funk, Redakteurinnen der COMPUTERWOCHE.

Zu den weiteren Speakern gehören Vertreter von Apple („Chill Deine IT – moderne Menschen verlangen moderne Arbeitstools“), Siemens („Smarter Productions – Excellence in manufacturing“), BMW (zum Thema Machine Learning) und ZF Friedrichshafen (mit einem Best-Practice-Beispiel zur Smart Factory). Auch Themen wie Künstliche Intelligenz (KI), datengetriebene Geschäftsmodelle sowie Recruiting und Work Force kommen nicht zu kurz.

Details zum Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung zu dem kostenlosen Event finden Sie hier.