Gmail

Mehrere Signaturen verwenden

12.05.2021
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
E-Mail-Signaturen sind nicht nur praktisch, sondern im geschäftlichen Kontext auch vorgeschrieben. Oft möchte man je nach Empfänger aber die Auswahl haben.

Alle Einstellungen aufrufen

Mehrere Signaturen pro Mail-Account in Gmail zu nutzen, war immer eine Herausforderung. Mittlerweile hat Google für seinen E-Mail-Service aber eine Signaturverwaltung eingeführt, die das Ganze relativ komfortabel ermöglicht.

Generell lassen sich Signaturen in den allgemeinen Einstellungen von Gmail konfigurieren. Dorthin gelangen Sie, indem Sie die Webseite von Gmail öffnen. Loggen Sie sich nun, sofern Sie nicht bereits angemeldet sind, mit Ihren Account-Daten ein. Anschließend klicken Sie oben rechts auf das Zahnrad-Icon und in den danach eingeblendeten Schnelleinstellungen auf Alle Einstellungen aufrufen.

Neue Signatur erstellen

Scrollen Sie jetzt auf dem Tab Allgemein nach unten bis zum Abschnitt Signatur. Dort klicken Sie auf die Schaltfläche Neu erstellen. Sie werden anschließend aufgefordert, einen Namen anzugeben, und können nach einem Klick auf den Erstellen-Button den gewünschten Text eingeben. Unter dem Eingabefeld stehen zudem einige Formatierungsoptionen, etwa für die Schriftart- und -größe, zur Verfügung. Ebenfalls lässt sich über zwei kleine Pulldown-Menüs auf Wunsch eine Standardsignatur festlegen.

Passende Signatur auswählen

Nachdem Sie alle Signaturen angelegt haben, blättern Sie in diesem Dialogfenster ganz nach unten. Dort klicken Sie auf die Schaltfläche Änderungen speichern. Wenn Sie jetzt eine neue E-Mail verfassen, erscheint in der unteren Symbolleiste des Editors ein Stift-Icon. Klicken Sie darauf, um die jeweils passende Signatur aus der Liste auszuwählen und Ihrer Nachricht hinzuzufügen.

Wer die Gmail-App verwendet, dürfte etwas enttäuscht sein, denn dort funktioniert die beschriebene Methode nicht. Aktuell lässt sich in der mobilen Anwendung weiterhin nur eine Signatur verwenden.

Produkte: Der Trick funktioniert mit allen aktuellen Versionen von Gmail mit Ausnahme der Gmail-App.