Gmail

Konto löschen

30.11.2021
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Um einen Gmail-Account zu löschen, bieten sich zwei Optionen an, je nachdem, ob Sie Ihr Google-Konto weiter nutzen möchten oder nicht.

Dienst separat löschen

Da es sich bei Gmail nur um einen Google-Dienst handelt, können Sie diesen Dienst separat löschen, aber Ihr Google-Konto behalten. Zu diesem Zweck öffnen Sie die Google-Webseite auf dem Computer und melden sich gegebenenfalls zuerst mit Ihren Account-Daten an.

Anschließend navigieren Sie mithilfe des Menüs links auf der Übersichtsseite zur Kategorie Daten und Datenschutz. Blättern Sie nun nach unten bis zum Abschnitt Meine Daten herunterladen oder löschen. Darunter klicken Sie auf den Punkt Google-Dienst entfernen, vor dem ein Papierkorb-Icon angezeigt wird. Um fortzufahren, müssen Sie sich noch einmal mit Ihrem Passwort legitimieren.

Danach klicken Sie auf das Papierkorb-Symbol neben dem Eintrag Gmail. Sofern Sie noch keine alternative E-Mail-Adresse konfiguriert haben, müssen Sie im nächsten Dialog angeben, mit welcher Adresse Sie Ihren Google-Account weiter nutzen wollen. Tragen Sie die gewünschte E-Mail-Adresse ein, bei der es sich nicht um eine Gmail-Adresse handeln darf. Zum Abschluss klicken Sie auf Bestätigungs-E-Mail senden.

Nachdem Sie auf den Link in der Bestätigungsnachricht geklickt haben (oder eine bereits eingerichtete alternative Mail-Adresse ausgewählt haben), fasst Google die wichtigsten Informationen zur Löschung zusammen. Es empfiehlt sich, diese Hinweise sorgfältig durchzulesen, denn oft ist die Gmail-Adresse mit anderen Diensten, etwa für Ihr Bankkonto, verknüpft. Anschließend aktivieren Sie auf dieser Hinweisseite die Checkbox unten und klicken auf die Schaltfläche Gmail entfernen.

Google-Konto komplett löschen

Sie können aber auch Ihr Google-Konto komplett löschen. Dadurch verlieren Sie allerdings nicht nur den Zugriff auf Ihr Gmail-Konto, sondern auf sämtliche Verläufe und Daten aller Google-Dienste sowie Apps, bei denen Sie Ihr Konto verwendet haben.

Hierzu wechseln Sie wie oben beschrieben auf der Übersichtsseite Ihres Google-Accounts zur Kategorie Daten und Datenschutz. Scrollen Sie nun nach unten, bis der Abschnitt Weitere Optionen angezeigt wird. Darunter klicken Sie auf den Punkt Mein Google-Konto löschen. Auch bei dieser Aktion gilt es, sich noch einmal per Passwort zu identifizieren.

Danach führt Google auf, welche dazugehörigen Daten und Inhalte verlorengehen. Denken Sie in dem Zusammenhang auch an Ihre Youtube-Videos und eine etwaige Monetarisierung Setzen Sie nun noch je ein Häkchen vor die beiden untenstehenden Checkboxen und klicken abschließend auf den Button Konto löschen.

Produkte: Der Trick funktioniert mit allen aktuellen Versionen von Gmail und Google. (ad)