Podcast Nachhaltigkeit

IT und Sustainability gehören zusammen

19.10.2021
Infrastruktur mit KI auf Nachhaltigkeit überprüfen, mit Drohnen und 3D-gedruckten Samen wiederaufforsten – davon erzählt OGE-CIO Werner im Podcast IDG Tech Talk.
"Unsere Vision ist es, bis 2030 DER Infrastrukturdienstleister für grüne Gase zu sein", sagt Ralf Werner, CIO und CDTO von OGE.
"Unsere Vision ist es, bis 2030 DER Infrastrukturdienstleister für grüne Gase zu sein", sagt Ralf Werner, CIO und CDTO von OGE.
Foto: Open Grid Europe

"Innovation, digitale Transformation und Nachhaltigkeit gehören zusammen, das kann man nicht voneinander trennen", sagt Ralf Werner. Der CIO und CDTO (Chief Digital and Technical Officer) von Open Grid Europe (OGE) erzählt in unserem Podcast "IDG Tech Talk", inwieweit die Energiewende das Business des größten deutschen Gastransporteurs verändert, wie weit das Unternehmen in Sachen grüne Gase ist und wie die IT die Nachhaltigkeitsziele des Unternehmens unterstützt:

Noch transportiert OGE mit seinem Pipeline-Netz von 12.000 Kilometern Länge vor allem Erdgas. Werner sagt: "Wir sind die Autobahn der Gasbranche", denn 75 Prozent der molekularen Energieträger, die hierzulande verbraucht werden, fließen durch dieses Netz. Zunehmend setzt OGE jedoch auf grüne Gase wie Wasserstoff. "Unsere Vision ist es, bis 2030 DER Infrastrukturdienstleister für grüne Gase zu sein", so Werner weiter. In den 2040er und 2050er Jahren will OGE dann komplett carbon-free aufgestellt sein.

Die IT unterstützt diese Ziele: So berichtet Werner beispielsweise, wie OGE Künstliche Intelligenz (KI) einsetzt, um die bestehende Infrastruktur daraufhin zu überprüfen, ob sie sich wasserstofftauglich ist. Dort, wo Wälder für die Pipelines abgeholzt werden müssen, helfen 3D-gedruckte Samen und Drohnen, um diese Flächen schnell wiederaufzuforsten. Hier arbeitet das Unternehmen übrigens mit Startups wie Green Econo (3D-gedruckte Samen) und Webaro (Drohnenagrartechnik) zusammen.

Erster europäischer Wasserstoff-Hub H2UB

Werner und sein Team engagieren sich auch bei verschiedenen Plattformen und Ökosystemen, um mit anderen großen Unternehmen, Startups und der Forschung an innovativen Lösungen zu arbeiten. So gründete OGE zusammen mit anderen Firmen wie RWE, E.on, Thyssen-Krupp und MAN den ersten europäischen Wasserstoff-Hub in Essen: "H2UB". Zudem hat OGE mit "H2 Connect" eine eigene App entwickelt, um Produzenten, Verbraucher und einzelne Projektvorhaben miteinander zu vernetzen und zur Wasserstoff-Transformation beizutragen.

Um Nachhaltigkeitsziele des Unternehmens zu unterstützen, brauche es vor allem das richtige Mindset, sagt Werner - nämlich Veränderungsbereitschaft. Das gelte auch für die IT. Wie das bei OGE funktioniert, wie man die Menschen mitnimmt und vieles mehr, hören Sie in unserem Podcast.