Künstliche Intelligenz, Advanced Analytics, Cloud Computing und neue Storage-Technologien helfen Unternehmen bei der Problemlösung, Entscheidungsfindung und Skalierung. Erfahren Sie hier, wie Sie mit moderner, effizienter IT-Infrastruktur im Zeitalter der Daten erfolgreich sein können.

Endpoint-Management

Intel vPro: Neue Version revolutioniert die Business-Performance

23.05.2022
Seit über 15 Jahren schützt und sichert die Intel® vPro® Plattform viele Endgeräte. Doch die IT-Welt ändert sich – und vPro passt sich entsprechend an.
Seit über 15 Jahren schützt und sichert die Intel® vPro® Plattform viele Endgeräte. Doch die IT-Welt ändert sich – und vPro passt sich entsprechend an.
Seit über 15 Jahren schützt und sichert die Intel® vPro® Plattform viele Endgeräte. Doch die IT-Welt ändert sich – und vPro passt sich entsprechend an.
Foto: Intel

Business-Agilität fällt nicht vom Himmel - im Gegenteil: Sie muss stets neu erarbeitet oder zumindest angepasst werden. IT kommt hierbei eine besondere Verantwortung zu - vor allem wenn es um die Produktivität und Effizienz der Mitarbeiter geht. Beispielsweise ist der Aufbau von hybriden Arbeitsmodellen inzwischen ein Katalysator zur Produktivitätssteigerung in nahezu allen Unternehmen geworden.

Neue Prozessoren für eine neue Business-Welt

Die neuen hybriden Arbeitsformen stellen die IT-Infrastruktur zwar weiterhin vor Herausforderungen - doch diese sind beherrschbar. Beispielsweise mit der neuesten Version der bewährten Intel-vPro-Plattform, die auf den neuen Intel-Core™-Prozessoren der 12. Generation basiert. Diese Intel-Core-Architektur enthält besondere Optionen für Mobile- und Desktop-Systeme und bietet eine Mischung aus Intels Performance- und Efficient-Cores (P- und E-Cores).

Diese neue Prozessor-Generation wurde explizit entwickelt, um die Leistung von Business-Anwendungen beim Remote-Working, wie VoIP, zu verbessern. In einer Intel-Meldung heißt es, dass bei Tests mit konkurrierenden Chipsätzen der Intel Core i9-12900 der 12. Generation bei der Bearbeitung von Excel-Dateien über Zoom bis zu 23 Prozent schneller ist; bei der Bearbeitung von Microsoft Power BI-Dateien sind es sogar 46 Prozent.

Und bei normalen Anwendungen bietet die neue Plattform den Mobile- und Desktop-Usern einen Leistungsschub von bis zu 27 Prozent. Stephanie Hallford, Intels Vice President und General Manager der Business Client Platforms, bringt es auf den Punkt: "Die neue Generation der Intel vPro Plattform wurde entwickelt, um allen Unternehmen noch mehr Sicherheit, Leistung und Managebarkeit zu bieten."

Vier Versionen: Für jedes Business die richtige Lösung

Die vPro Plattform besteht jetzt aus vier Teilen:

  • Intel vPro Enterprise für Windows OS. Diese Plattform verfügt über den maximalen Funktionsumfang und richtet sich an große Unternehmen und Managed-Service-Provider.

  • Intel vPro Enterprise für Chrome OS schafft eine neue Kategorie von Chromebooks im Business-Umfeld. Es bietet die Leistung, die Stabilität und den Sicherheitsstandard, der für den Einsatz dieser Systeme in jedem Unternehmen unerlässlich ist.

  • Intel vPro Essentials enthält den Intel Hardware Shield, bietet eine umfassende Security sowie ein einfaches Endgeräte-Management für Windows-Systeme. Es eignet sich speziell für kleinere Unternehmen.

  • Intel vPro mit Intel Evo Design kombiniert Intel vPro mit den Intel-Evo-Designkriterien. Auf diese Art entsteht eine neue Qualität der User-Experience bei allen Notebook-basierten Business-Anwendungen, insbesondere bei der Nutzung von Kollaborations-Tools.

Viel mehr Security

Viel Aufmerksamt wurde auch der Endpoint-Security gewidmet.

Hierzu bietet die Plattform jetzt im Einzelnen die folgenden Features:

  • Intel Threat Detection Technology (Intel TDT) ist die einzige Hardware-basierte Ransomware-Erkennung, die selbst die neuesten Attacken effizient und schnell erkennen kann.

  • Neue, Silizium-basierte Funktionen unterstützen heutige und zukünftige OS-Virtualisierungen.

  • Security für Google Chrome OS mit Intel vPro Enterprise. Das heißt, Intel Total Memory Encryption und Multi-Key (Intel TME/MK) sowie Keylocker. Damit gibt es jetzt auch mehr Sicherheit unterhalb des Betriebssystems bei Chrome OS.

  • System Resource Defense sind SSM-Schutzmaßnahmen, die für die Konformität mit Microsoft Secured-core PC erforderlich sind. Diese Schutzmaßnahmen dienen der Verschlüsselung mit mehreren Schlüsseln und schützen vor Cold-Boot-Angriffen.

Diese neuen Features und Angebote ergänzen die bewährten Vorteile der vPro Plattform. Beispielsweise die Intel® Active-Management-Technik (Intel® AMT). Damit lässt sich nach einem Sicherheitsvorfall, nach Datenverlust oder anderen gravierenden Hardware-Problemen ein System aus der Ferne komplett neu aufzusetzen. Eine weitere Lösung zum Neuaufsetzen von PCs ist der "Intel® Endpoint-Management-Assistant" (Intel® EMA), der die erforderliche Funktionalität aus der Cloud zur Verfügung stellt.

Fazit

Basierend auf den neuen Prozessoren und weiteren Verbesserungen bietet Intel mit der neuen vPro-Plattform modernste PC-Technik in einer validierten Lösung. Die Plattform erfüllt sowohl die Anforderungen des IT-Managements als auch die Wünsche der Mitarbeiter, denn sie adressiert alle neuen Herausforderungen beim Endpoint-Management und der Endpoint-Security. Sie ist eine wichtige Voraussetzung, um die Produktivität und Business-Agilität deutlich zu steigern. Viele Gerätehersteller haben das bereits erkannt und die neue Version in das Design von über 150 neuen Geräten integriert. Und diese Geräte kommen alle noch in diesem Jahr auf den Markt.

Wie vPro auch Ihr Business verbessern kann, erfahren Sie hier, und alles über die neue vPro Plattform erfahren Sie hier.